• Marcus Deml Workshop im März 2018
  • Marcus Deml new Band The Blue Poets
  • The Blue Poets Video Premiere Goodbye
  • Errorhead Backing Track Pack
  • Evolution Tour Bundle CD + DVD + Shirt
  • Facebook: errorhead
  • Twitter: MrErrorhead
  • YouTube: marcusdemlofficial

„In unseren Songs herrscht der Geist der 70er“, erklärt Deml, „bei uns geht es in erster Linie um die Musik und in zweiter Linie um die Frage, wie man sie vermarktet. Vielfach ist das heute umgekehrt.“ Er habe immer noch die gleiche Begeisterung für Musik wie mit 15 Jahren, setzt der „Master of Stratocaster“ hinzu. Auf „Evolution“ bewegt er sich in einem Feld zwischen Jeff Beck, Joe Satriani und Stevie Ray Vaughan. „Ich bin musikverrückt und spiele den ganzen Tag Gitarre. Aus 25 Songs, die wir erarbeiteten, habe ich die zwölf ausgesucht, die eine Linie haben. Für mich ist ‚Evolution‘ eine frische Rockplatte.“

PLATTENLADEN-TIPPS


Den Kern der Scheibe machen satte Rocknummern wie 'Scream (People Like Us)', 'One Good Reason' oder 'Be Someone' aus, die meist durch ein starkes Solo gekrönt werden. Dazwischen gibt es den herrlich wehklagenden Blues 'Tell Me' und wieder einige eher introvertierte Instrumentalstücke, unter denen vor allem das dem vor zwei Jahren gestorbenen Jon Lord gewidmete 'Purple Lord' herausragt.  

POWERMETAL


Stilistisch ist das neue Errorhead-Album geprägt von einer Mischung aus Blues, Hard Rock und Alternative Elementen ... Wer Errorhead bisher noch nicht auf seiner Rechnung hatte, der sollte sich EVOLUTION zumindest einmal anhören,wenn auch die stilistische Bandbreite nicht einfach zu vermitteln sein dürfte.

BREAKOUT


Du stehst auf Hendrix, Stevie Ray Vaughan oder Steve Vai? Dann solltest du diesem Longplayer auf jeden Fall eine Chance geben. Wobei das nur grob die Eckpfeiler sind, zwischen denen Marcus mit seiner Band pendelt. Keine Sorge, er kopiert keinesfalls, sondern drückt den Songs seinen ganz eigenen Stempel auf. Dazu kommt das solide groovend agierende Trio im Hintergrund, das dem Ganzen noch mehr Power verleiht. Und auch Produktion und Sound sind auf höchstem Niveau. Also, nix wie los zum Plattenhändler deines Vertrauens und ab unter die Kopfhörer.

MUSIC N STUFF


Dass Errorhead algesichts ihrer musikalischen und instrumentalen Klasse noch nicht zu den ganz Großen gehören, ist unverständlich, dürfte sich aber bald ändern, denn "Evolution" grooved einfach unglaublich. Über das Cover-Artwork kann man vielleicht noch streiten, aber die musikalische Kunst ist unstrittig und unantastbar. Die geniale Truppe um Supergitarrist Marcus Deml rockt, funked und bluesed sich durch 12 hochwertige Nummern und lässt sich die Fähigkeiten der Beteiligten durchaus auch mal in coolen Jam- und Soloparts ganz schön raushängen, ohne aber den Song dabei aus den Augen zu verlieren. mnWer auf Bands wie The Brew mund Black Country Communion mnsteht, wird mit feinsten Postmoderne meets Vintage Klängen belohnt. 

MUSIX


Eingängiger und eine ganze Ecke funkiger als auf dem Vorgängeralbum gehen Errorhead auf EVOLUTION zu Werke. Der programmatische Albumtitel deutet bereits an, dass Errorhead die nächste Entwicklungsstufe erreicht haben. EVOLUTION ist ein vor Musikalität überquellendes Tondokument, das sich – trotz der unüberhörbaren handwerklichen Finesse – vorrangig durch gereiftes Songwriting, Feeling und Power auszeichnet und somit eine tiefe Schneise in die Gehörgänge von Liebhabern anspruchsvoller Rockmusik schlägt. Um die „evolutionäre Fitness“ dieser Ausnahmeband ist es also- nicht zuletzt durch Neuzugang Karsten Stiers – mehr als gut bestellt.

HARDHARDERHEAVY